Goldtaler-Sortiment

PDFDrucken
Für ein Beet in Gelb (35 Pflanzen)
SortimenteGoldtalerSt2017.gif

Verkaufspreis69,76 €
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Artikelnummer :  St2017

35 Pflanzen ausreichend für ca. 8 m² nur 69,76 Euro statt 87,2 Euro

Sortimente sind 20 % günstiger als eine Einzelbestellung !!!

Gleich den passenden Stauden-Dünger zum Sortiment mitbestellen!!

Dieses Sortiment leuchtet in frischen Gelbtönen bis in die Abendstunden.
Dabei verstärkt bei einigen Arten helles/panaschiertes Laub die Leuchtwirkung.
Ein sonniger bis halbschattiger Standort ist erwünscht.

Zu diesem Sortiment erhalten Sie einen Pflanzplan! (Beetmaße ca. 4,70m Länge x 1,70m Tiefe)


Enthalten sind:

(Falls Stauden frühzeitig vergriffen sind, kann es innerhalb des Sortimentes bei 1 bis 2 Positionen zu einem Sortentausch kommen)

  • 1x St0586 Gelbe Stockrose (Alcea Rosea-Hybr. 'Sunshine')
  • 1x St0587 Zwergiger Frauenmantel (Alchemilla erythropoda)
  • 1x St0016 Großblättriger Frauenmantel (Alchemilla mollis)
  • 1x St0020 Färberkamille (Anthemis tinctoria 'Sauce Hollondaise')
  • 1x St0604 Kaukasus-Schuppenkopf (Cephalaria gigantea)
  • 1x St0692 Hohes Mädchenauge (Coreopsis tripteris)
  • 1x St0101 Rostroter Fingerhut (Digitalis ferruginea ‘Gigantea’)
  • 1x St0484 Gemswurz (Doronicum orientale 'Magnificum')
  • 1x St0113 Mittelmeer-Wolfsmilch (Euphorbia characias ssp. wulfenii)
  • 1x St0518 Himalaja-Wolfsmilch (Euphorbia griffithii 'Fireglow')
  • 1x St0119 Bronze-Fenchel (Foeniculum vulgare ’Rubrum’)
  • 1x St0136 Nelkenwurz (Geum chiloense hybr. ’Goldball’)
  • 1x St0495 Sonnenbraut (Helenium bigelovii 'Tip Top')
  • 1x St0139 Curry-Kraut (Helichrysum italicum)
  • 1x St0034 Purpurglöckchen (Heuchera micrantha 'Lime Ricky' ®)
  • 1x St0625 Zitronen Johanniskraut (Hypericum hircinum)
  • 1x St0349 Traubiger Alant (Inula racemosa 'Sonnenspeer')
  • 1x St0168 Kreuzkraut (Ligularia przewalskii)
  • 1x St0180 Lupine (Lupinus Russell-Sorte `Kronleuchter`)
  • 1x St0194 Panaschierte Zitronenmelisse (Melissa officinalis ‘Variegata’)
  • 1x St0640 Duft-Katzenminze (Nepeta govaniana)
  • 1x St0210 Panaschierte Nachtkerze (Oenothera fructicosa ’Camel’)
  • 1x St0647 Goldbaldrian (Patrinia scabiosifolia)
  • 1x St0246 Hohes Fingerkraut (Potentilla recta)
  • 1x St0508 Präriezapfenblume (Ratibida pinnata)
  • 1x St0270 Prächtiger Sonnenhut (Rudbeckia fulgida var. sullivantii ’Goldsturm’)
  • 1x St0271 Grosser Sonnenhut (Rudbeckia maxima)
  • 1x St0285 Heiligenkraut (Santolina chamaecyparissus)
  • 1x St0656 Hellgelbes Krätzkraut (Scabiosa ochroleuca 'Moon Dance')
  • 1x St0466 Gold-Fettblatt (Sedum floriferum 'Weihenstephaner Gold')
  • 1x St0657 Tripmadam (Sedum reflexum (rupestre))
  • 1x St0312 Garten-Trollblume (Trollius chinensis ’Goldkönigin’)
  • 1x St0730 Hellgelbe Trollblume (Trollius x cultorum 'New Moon')
  • 1x St0363 Gelber Kronbart (Verbesina alternifolia 'Goldstrahl')
  • 1x St0669 Goldener Alexander (Zizia aurea)

 



Detaillierte Auflistung:



1x St0586 Gelbe Stockrose (Alcea Rosea-Hybr. 'Sunshine')

  • Wuchs: Straff aufrecht, horstig.
  • Blüten: Große, hellgelbe, schalenförmige Blüten, Mai-Oktober.
  • Blätter: Rundliche Blätter mit gezähntem Rand, matt-grün.
  • Höhe: 180 cm.
  • Ansprüche: Für eher trockene Böden an sonniger Stelle.

    Mehrjährige Stockrosen-Serie.


1x St0587 Zwergiger Frauenmantel (Alchemilla erythropoda)

  • Wuchs: Horstig, kissenartig.
  • Blüten: Grünlichgelb, sternförmig, in lockeren Rispen, Juni-August.
  • Blätter: Kreisrund, gelappt, regelmäßig gekerbt und gezähnt, graugrün.
  • Höhe: 20 cm.
  • Ansprüche: In feuchte, gut durchlässige Böden an sonnigen bis halbschattigen Platz pflanzen.


1x St0016 Großblättriger Frauenmantel (Alchemilla mollis)

  • Wuchs: Horstig, kräftig.
  • Blüten: Grünlichgelb, sternförmig, in lockeren Rispen, Juni-Juli.
  • Blätter: Kreisrund, gelappt, regelmäßig gekerbt und gezähnt, graugrün.
  • Höhe: 30-40 cm.
  • Ansprüche: In feuchte, gut durchlässige Böden an sonnigen bis halbschattigen Platz pflanzen.

    Der Frauenmantel ist ein Muss in jedem Garten und völlig unproblematisch in der Kultur. Er eignet sich besonders als Bodendecker zwischen Rosen. Seine auflockernde Wirkung im Beet kann man sich auch bei der Gestaltung von Sträußen zu Nutze machen. Frauenmantel besitzt eine ornamentale Blattstruktur. Um die Pflanze kompakt zu halten, ist ein Rückschnitt in der Zeit von Mai bis August zu empfehlen. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass der Rückschnitt nicht in einer Trockenzeit erfolgt, sondern während einer mehrtägigen Regenperiode. Die Pflanzen rehabilitieren sich dadurch schneller. Ein Rückschnitt erfolgt etwa 2-5 cm über dem Boden. Als Heilpflanze hilft Alchemilla gegen typische Frauenleiden. Selbstaussaat zulassen damit sich wirkungsvolle Bestände bilden.


1x St0020 Färberkamille (Anthemis tinctoria 'Sauce Hollondaise')

  • Wuchs: Horstbildend.
  • Blüten: Margeritenähnlich, cremegelb mit goldgelber Mitte, einzeln an schlanken, kräftigen Stängel, Juli-September.
  • Blätter: Dunkelgrün gefiedert.
  • Höhe: 100 cm.
  • Ansprüche: Für gut durchlässige Böden in vollsonnigen Lagen.

    Sehr üppig und lang blühende Staude, die sich besonders als Schnittblume eignet. Nach dem ersten Blütenflor empfiehlt sich ein Rückschnitt.


1x St0604 Kaukasus-Schuppenkopf (Cephalaria gigantea)

  • Wuchs: Aufrecht, horstig.
  • Blüten: Hellgelb, skabiosenartig, Juni-August.
  • Blätter: Gefiedert, grün.
  • Höhe: 200 cm.
  • Ansprüche: Frischer bis feuchter Boden an sonnigem.


1x St0692 Hohes Mädchenauge (Coreopsis tripteris)

  • Wuchs: Aufrecht, ausläuferbildend.
  • Blüten: Gelbe Sternblüten mit dunkler Mitte, Juli-September.
  • Blätter: Grün, dreiteilig.
  • Höhe: 200 cm.
  • Ansprüche: Humoser, frischer Boden an sonniger Stelle.


1x St0101 Rostroter Fingerhut (Digitalis ferruginea ‘Gigantea’)

  • Wuchs: Grundständig Rosette bildend.
  • Blüten: Fingerhutförmig, mattgelb innen braun, Juli-August.
  • Blätter: Spitzlanzettlich.
  • Höhe: 100-120 cm.
  • Ansprüche: Mäßig nährstoffreiche, gut durchlässige Böden an sonnigen bis halbschattigen Standorten. Verträgt trockene Böden.

    Der Fingerhut ist eine dankbare Wildstaude für naturnahe Pflanzengemeinschaften. Desweiteren dient er als optimaler Rosenbegleiter. Eine Langlebigkeit wie bei anderen Stauden ist meist nicht gegeben. Man kann grundsätzlich sagen, dass es sich bei allen Fingerhüten um nicht absolut ausdauernde Stauden handelt. Dennoch gibt es leichte Abstufungen. Bei Digitalis mertonensis z.B. ist die Wahrscheinlichkeit größer als bei Digitalis purpurea, dass sich nach der Blüte, seitlich der Basis, eine neue Pflanze bildet, die dann wieder blühen wird. Ich führe ständig Testpflanzungen auf meiner Schaufläche durch und konnte dabei feststellen das Digitalis mertonensis, Digitalis parviflora, Digitalis ambigua 'Carillon' und Digitalis ferruginea 'ausdauernder' sind als D. purpurea. Sehr gute Chancen hat man bei allen Fingerhüten wenn der Blütenstand zeitig (im Abblühen; d.h. wenn sich die letzten Blüten öffnen) komplett abgeschnitten wird. Die Pflanze treibt dann erneut und bildet auch im kommenden Jahr wieder Blüten.


1x St0484 Gemswurz (Doronicum orientale 'Magnificum')

  • Wuchs: Buschig, horstig.
  • Blüten: Leuchtendgelb, margeritenartig, April-Mai.
  • Blätter: Hellgrün, herzförmig.
  • Höhe: 50 cm.
  • Ansprüche: Für feuchte, jedoch gut durchlässige Humusböden an sonniger bis halbschattiger Stelle.


1x St0113 Mittelmeer-Wolfsmilch (Euphorbia characias ssp. wulfenii)

  • Wuchs: Buschig, horstig.
  • Blüten: Doldig, hellgelb, März-Mai.
  • Blätter: Länglich bis lanzettlich, graugrün.
  • Höhe: 70-120 cm.
  • Ansprüche: Trockenheit liebend, sonnig, gut durchlässiger Boden, in rauhen Lagen Winterschutz ratsam.

    Durch den mediterranen Charm eignet sich die Mittelmeer-Wolfsmilch besonders als Amphorenpflanze auf der Terrasse und dem Balkon. In Extremwintern nicht 100%ig frosthart. Bei optimalen Standort wird die Pflanze aber selber durch Samenwurf ihren Fortbestand sichern. Möchte man sich darauf nicht verlassen, kann Saatgut entnommen und später in Schalen (im Gewächshaus) ausgesät werden.


1x St0518 Himalaja-Wolfsmilch (Euphorbia griffithii 'Fireglow')

  • Wuchs: Locker aufrecht, horstig.
  • Blüten: Orangerot, doldig, Mai-Juni.
  • Blätter: Grün, lanzettlich, attraktive Herbstfärbung.
  • Höhe: 60-80 cm.
  • Ansprüche: Sonniger, frischer Standort.


1x St0119 Bronze-Fenchel (Foeniculum vulgare ’Rubrum’)

  • Wuchs: Aufrecht, verzweigt.
  • Blüten: Gelb in Dolden, im Sommer.
  • Blätter: Duftend, fein gefiedert, rotbraun getönt.
  • Höhe: 50 cm.
  • Ansprüche: Alle gut durchlässigen Böden in sonniger Lage.

    Hervorragende Blattschmuckstaude, die sehr gut zu silbern- oder gelbbeblätterten Pflanzen passt. Eine eindrucksvolle Farbwirkung läßt sich durch Kombinationen mit gelbblühenden Stauden wie Potentilla recta und Geum chiloense 'Goldball' erzielen. Die gesamte Pflanze (junge Blätter, Blüten, Pollen, Stängel u. Samen), welche ein fein-süßliches Anisaroma hat, läßt sich in der Küche verwenden. Führt man einen Streifzug durch internationale Rezepte, fällt auf, dass Fenchel häufig im Zusammenhang mit Fischgerichten anzutreffen ist. Getrocknete Samen ergeben, zuerst geröstet und dann gemahlen, ein leicht süßliches Würzpulver. In der Heilmedizin verschafft ein Fencheltee aus den Samen Linderung bei Magenbeschwerden und auch bei Husten. Selbstaussaat zulassen damit sich wirkungsvolle Bestände bilden.


1x St0136 Nelkenwurz (Geum chiloense hybr. ’Goldball’)

  • Wuchs: Horstig.
  • Blüten: Gelb, halbgefüllt, schalenförmig, Juli-August.
  • Blätter: Gelappt.
  • Höhe: 50 cm.
  • Ansprüche: Feuchte jedoch gut durchlässige Böden an sonniger Stelle.

    Sehr schöne Stauden, die sich durch ihre lange Blütezeit und die leuchtende Farbe auszeichnet. Passt sehr gut zu braunlaubigen Stauden, wie z.B. Heuchera micrantha 'Palace Purple' oder Foeniculum vulgare 'Rubrum.


1x St0495 Sonnenbraut (Helenium bigelovii 'Tip Top')

  • Wuchs: Dichtwachsend, verzweigt, horstbildend.
  • Blüten: Gelb, margeritenähnlich, mit bräunlichem Knopf in der Mitte, Juni-August.
  • Blätter: Lanzettlich, grün.
  • Höhe: 60 cm.
  • Ansprüche: Gedeiht an sonniger Stelle auf allen Böden ohne Staunässe.

    Aufgrund der enormen Blütenfülle lastet viel Gewicht auf dem oberen Teil der Pflanze, so dass die Sonnenbraut dankbar über eine Stütze ist. Sind andere Stauden in unmittelbarer Nähe, wirken diese als Halt.


1x St0139 Curry-Kraut (Helichrysum italicum)

  • Wuchs: Buschig, horstbildend.
  • Blüten: Gelb doldig, Juni-Juli.
  • Blätter: Matt silbrig, lanzettförmig.
  • Höhe: 40-50 cm.
  • Ansprüche: Gut durchlässiger Boden, sonnig.

    Aromatisch duftende Würz-Pflanze, die ihre Verwendung als Kübelpflanze (Terrasse/Balkon) und Staude für Kiesflächen/Steingärten findet. Besonders intensiv und weitreichend ist der Curryduft an regnerischen Tagen oder unmittelbar nach einem Gewitterschauer. Ein Einkürzen nach der Blüte ist ratsam, um die Pflanze kompakt zu halten. Empfohlene Zeit für den Rückschnitt ist der August. Die Wetterlage sollte wie bei allen Schnittmaßnahmen bedeckt/regnerisch sein. Das Schnittgut liefert Material für Duftsträuße und -kränze.


1x St0034 Purpurglöckchen (Heuchera micrantha 'Lime Ricky' ®)

  • Wuchs: Horstbildend.
  • Blüten: Weiß in lockeren Rispen, Juni bis August.
  • Blätter: Tiefgekerbt, grundständig, attraktive zitronengelbe Färbung.
  • Höhe: 50 cm.
  • Ansprüche: Anspruchlose Staude für sonnige bis halbschattige Lagen.

    Besonders dekorative Blattzeichnung, an der man sich das ganze Jahr erfreuen kann. Optimale Füll- und Einfassungspflanze für sowohl sonnige als auch schattige Partien. Winterschutz bei Kahlfrösten ratsam.


1x St0625 Zitronen Johanniskraut (Hypericum hircinum)

  • Wuchs: Strauchartig.
  • Blüten: Gelb, schalenförmig, duftend!, Juli-August.
  • Blätter: Grün, eiförmig, duftend.
  • Höhe: 60 cm.
  • Ansprüche: Frischer Boden an sonniger bis halbschattiger Stelle.


1x St0349 Traubiger Alant (Inula racemosa 'Sonnenspeer')

  • Wuchs: Horstig, aufrecht.
  • Blüten: Körbchenartig, gelb, Juni-September.
  • Blätter: Lanzettlich, groß.
  • Höhe: 200 cm.
  • Ansprüche: Normale Bodenverhältnisse an sonniger Stelle.

    Eindrucksvoll sind die großen, sonnengleichen Blüten.


1x St0168 Kreuzkraut (Ligularia przewalskii)

  • Wuchs: Horstig, aufrecht.
  • Blüten: Gelb in langen Ähren, dunkler Stängel, Juli-August.
  • Blätter: Handförmig, tief eingeschnitten, groß.
  • Höhe: 200 cm.
  • Ansprüche: Tiefgründige, humusreiche Böden in sonniger bis halbschattiger Lage.

    Schöne Staude, die wegen ihrer Größe in den Hintergrund gepflanzt werden muss. Zur Zeit der Blüte sollte der Boden nicht zu trocken sein.


1x St0180 Lupine (Lupinus Russell-Sorte `Kronleuchter`)

  • Wuchs: Horstig, straff aufrecht.
  • Blüten: Endständige gelbe Kerzen, schmetterlingsartig, Juni-Juli.
  • Blätter: Handförmig, grün.
  • Höhe: 80-100 cm.
  • Ansprüche: Humoser, gut durchlässiger Boden, an sonniger Stelle.

    Lupinen sollten in keinem Garten fehlen. Bei gut durchlässigem Boden und konsequentem Schnitt kommt ein und dieselbe Pflanze Jahr für Jahr wieder. Erfolgt ein direkter Rückschnitt der Blüte nach ihrem ersten Flor, ist meist ein zweiter im Spätsommer zu erwarten (remontierend). D.h. relativ zeitig den Blütentrieb rausnehmen und lieber ein paar Einzelblüten opfern, als zu lange mit der Schnittmaßnahme warten. Wird ein Selbstaussamen zugelassen, werden die neuen Pflänzchen nicht immer die selbe Blütenfarbe wie ihre Mutterpflanze haben. Bei strikten Farbbeeten sollte deshalb Verblühtes abgeschnitten werden.


1x St0194 Panaschierte Zitronenmelisse (Melissa officinalis ‘Variegata’)

  • Wuchs: Buschig, horstig.
  • Blüten: Weiß, unscheinbar, Juni-August.
  • Blätter: Oval, Grün-gelb panaschiert.
  • Höhe: 50-80 cm.
  • Ansprüche: Sonniger Standort, sonst keine besonderen Ansprüche.

    Verleiht Süßspeisen und sommerlichen Cocktails nicht nur ein angenehmes Aroma, sonder zusätzlich noch einen netten Farbtupfer. Geflügel und Fisch kann man mit Zitronenmelisse schmackhaft marinieren. Die Blätter liefern einen beruhigen und wohltuenden Tee. Hilft bei Magenbeschwerden, Erkältungen, Schlafstörungen und Abgespanntheit. Um die Pflanze vital zu halten und zusätzlich die Selbstaussaat zu verhindern, sollte 1(-2)mal im Jahr ein kompletter Rückschnitt (zur Zeit der Blüte) erfolgen.


1x St0640 Duft-Katzenminze (Nepeta govaniana)

  • Wuchs: Buschig.
  • Blüten: Gelb, lockerrispig, Juni-September.
  • Blätter: Oval, hellgrün, Zitronenaroma.
  • Höhe: 100 cm.
  • Ansprüche: An sonnigen, gut durchlässigen Platz pflanzen.


1x St0210 Panaschierte Nachtkerze (Oenothera fructicosa ’Camel’)

  • Wuchs: Horstbildend.
  • Blüten: Leuchtendgelb, becherförmig, duftend, Juni-August.